Reverse-Telling

Dieser Beitrag wurde bisher 19 mal gelesen

Reverse-Telling gehört in den Bereich Bluff und wird meist bei Live-Spielen angewendet. Hier wird dem Gegner etwas vorgespielt, was gar nicht stimmt. Als Beispiel sei ein verzweifelter Blick genannt, wenn man ein Monster auf der Hand hält. Hierzu können – wenn man seiner eigenen Körpersprache und Handlungen bewusst ist – auch das gezielte einsetzen von Handlungen sein, die normalerweise eine schlechte Hand verraten.

« Zurück zum Pokerglossar
Datenschutz
Ich, Stephan Bloemers (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Stephan Bloemers (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: