Wie man Online Poker spielt

Online Poker ist eine der beliebtesten Aktivitäten auf der ganzen Welt. Millionen von Menschen spielen es jeden Tag in der Hoffnung, etwas Geld zu verdienen. Auch in Deutschland ist es ab 01.07.2021 endlich legalisiert.

Wer online Poker spielen und Geld verdienen möchte, muss verstehen, wo man spielen kann und welche Regeln zu befolgen sind. So kann man online Poker spielen.

Finde einen Online Pokeranbieter

Das erste, was man tun muss, um online Poker zu spielen, ist, einen Anbieter zu finden, dem man vertrauen kann. Da Du reales Geld überweisen musst, muss der Anbieter der ausgewählt wird, seriös sein. Da die Internetgesetze in vielen Teilen der Welt nicht so streng sind, muss man eigene Recherchen im Voraus durchführen, um sicherzustellen, dass man einen guten Pokerraum auswählt.

In Deutschland gibt es bisher nur einen Pokeranbieter, bei dem man online-poker spielen kann. Dies ist die Pokerstarsgruppe, aber auch nur für Schleswig-Holstein.

Allerdings werden im Rahmen der Legalisierung in Deutschland alle großen Anbieter eine entsprechende Software anbieten.

Man muss einen Pokeranbieter finden, der positive Bewertungen hat, das Geld schnell auszahlt und in keinster Weise zwielichtig erscheint. Optimal wäre es, wenn der Pokerraum auch noch einen Bonus oder Willkommensbonus anbietet. Man muss sich sicher fühlen, wenn man Geld für online Poker an einen Pokeranbieter überweist. Einen Vergleich verschiedener Pokerräume kannst Du den Erfahrungsberichten meines Pokerblogs vornehmen.

Es gibt eine Menge verschiedener Pokervarianten, und während die meisten Websites Texas Holdem anbieten, bieten einige andere Varianten wie Omaha möglicherweise nicht an. Wenn man sich auf verschiedene Arten von Poker einlassen möchte, muss man einen Pokeranbieter finden, der diese anbietet. Sobald man den Pokeranbieter seines Vertrauens gefunden hat, kann mit dem Poker spielen beginnen und die Spielregeln lernen.

Wichtig ist neben der Seriosität, dem Bonus, bzw. dem Willkommensbonus, auch noch das Spieleraufkommen des jeweiligen Pokerraums. Denn was nützt einem ein Pokerraum, der zwar seriös ist, aber keine oder nur sehr wenige Spieler hat.

Beginne mit Spielgeld

Wer erstmals mit dem Poker beginnen möchte, dem wird im Allgemeinen empfohlen, die ersten ein oder zwei Tage mit Spielgeld zu spielen. Wenn man sich an die Benutzeroberfläche der Software gewöhnt hat, kann man online pokern mit richtigen Geld in Angriff nehmen. Nimm Dir in jedem Fall Zeit, um Dich in Sachen Poker weiterzubilden und zu lernen, wie man richtig setzt, erhöht und aus der Hand aussteigt.

Es ist nicht nur wichtig, dass man lernt, die Software zu benutzen, sondern es ist auch wichtig, die Spieler und deren Spielweise zu verstehen. Einige Spielformen sind für eine große Anzahl aggressiver Spieler bekannt, während andere für Spieler bekannt sind, die sich zurückhalten und versuchen, das Spiel zu verlangsamen. Während jede Person anders spielt, kannst Du Dir einen Überblick darüber verschaffen, welche verschiedenen Spielertypen es so gibt.

Lerne die Rangfolge der Hände

Spiele kein Online Poker, wenn Du die Rangfolge der Hände nicht kennst. Du hast niemals Erfolg, wenn Du nicht weißt, welche Handkombination gut oder schlecht sind und wie Du das ganze auf Dein Spiel anwenden kannst.

Lerne zu bluffen

Es gibt Situationen im online Poker, in denen man keine gute Hand hat und dennoch die Möglichkeit, zu gewinnen. Wer lernt, andere zu bluffen und davon zu überzeugen, dass man eine gute Hand hat, kann beim online Poker viel Geld verdienen. Was die Amateure beim Bluffen von den Profis unterscheidet, ist, wie oft sie es tun und wie gut sie es verstecken können.

Amateure haben normalerweise eine Ahnung, wann sie bluffen. Es kann sehr leicht vorhergesagt werden, dass sie nichts haben, was auf Dingen basiert, die sie in der Vergangenheit getan haben. Profis hingegen spielen eine Bluff-Hand, die ihren anderen starken Händen so ähnlich ist, dass es äußerst schwierig ist, festzustellen, was sie haben. Ändere immer Deine Strategie und bluffe niemals zweimal im Spiel auf die gleiche Weise. Deine Gegner werden dies schnell herausfinden und Du wirst den Preis dafür bezahlen.

Lerne Chancen zu nutzen

Beim Poker muss man in der Lage sein, eine Vorstellung davon zu haben, was der Gegner hat. Dies erfolgt unter Verwendung mehrerer Informationen. Schauen Dir zunächst an, wie Dein Gegner bettet. Im Allgemeinen wird jemand, der eine starke Hand hat, entweder aggressiv spielen oder Dich mit kleinen Einsätzen locken. Schau Dir als nächstes die Karten Deiner eigenen Hand an. Die Karten die Du hast, kann Dein Gegner schon einmal nicht haben.

Schau Dir als nächstes die Karten auf dem Tisch an und prüfe, ob es starke Hände gibt, mit denen Dein Gegner etwas anfangen kann. Je öfter Du Online Poker spielst, desto besser kannst Du erkennen, was Dein Gegner hat. Auf diese Weise kannst Du aus dem Blatt aussteigen wenn Du nicht gewinnen kannst, und auch mutige Calls tätigen, wenn Dein Gegner blufft.

Behalte Deine Karten

Wenn eine Pokerrunde vorbei ist, wenn alle anderen gefoldet haben oder Du weißt, dass Du die Hand gewonnen hast, musst Du Deine Karten nicht dem Tisch zeigen. Wenn Du angeben möchtest weil Du ein gutes Blatt hattest oder die anderen ausgeblufft hast, dann sind das Informationen, die Deine Gegner nicht haben sollten. Wenn Du Deine Karten versteckst, wissen sie nie, was Du hattest, und können sich nicht so schnell an Deine Strategie anpassen. Zeige Deine Karten nur beim showdown, egal was passiert.

 

Wenn Du diese Tipps befolgst, solltest Du nicht nur online Poker spielen, sondern auch gutes Geld verdienen können. Denke immer daran, innerhalb Deiner Grenzen zu bleiben und die Gesetze  des jeweiligen Landes und die Vorschriften Deines Pokeranbieters zu befolgen.

Viel Spaß beim pokern und denke immer daran, dass Poker am Ende des Tages nur ein Spiel ist, das Spaß machen soll.

Last Updated on 15. Oktober 2020 by Stephan

Schreibe einen Kommentar