Pokern24.org

Poker lernen für Anfänger – mache jetzt Gewinn mit der ultimativen Big Stack Strategy – BSS

Big Stack Strategy - BSS

Dieser Beitrag wurde bisher 1951 mal gelesen

Willkommen bei Poker lernen für Anfänger – mache jetzt Gewinn mit der ultimativen Strategie Und das ist die Big Stack StrategyBSS.

Du hast die Regeln für No Limit Texas Holdem, das Ranking der Hände schon gelesen und weißt auch wie man No Limit Texas Holdem spielt? Dann können wir ja schon loslegen.

Ich zeige euch, wie Ihr als Anfänger bei 6er-Tischen mit der richtigen Strategie Gewinn macht. Die am besten für Anfänger beim Poker geeignete Strategie bei No-Limit Texas-Holdem (NL2) ist die

Big Stack Strategy -BSS

Grundlegendes für Anfänger

Big Stack Strategy – BSS – bedeutet, dass ihr immer mit einem vollen Stack (100 Big-Blinds) an den Tisch geht und auch immer mindestens 100 Big-Blinds haben müsst. Dazu könnt ihr in den Einstellungen des jeweiligen Pokerraums den “automatischen Rebuy” aktivieren müsst. Dies könnt ihr aber auch noch direkt am Tisch nachholen.

Eine No-Limit Texas-Holdem Hand (Hole Cards) besteht aus zwei verschiedenen Karten. Dabei werden die folgenden Abkürzungen benutzt:

A = Ass, K = King, Q = Queen (Dame), J = Jack (Bube), T = Ten (10)
“s” steht für “suited” (beide Karten haben die gleiche Farbe).
“o” steht für “off suited” (beide Karten haben die unterschiedliche Farben).

KQs bedeutet demnach:
,   ,   ,   ,

KQo bedeutet demnach:
,   ,   ,   ,

,   ,   ,   ,

,   ,   ,   .

Die folgenden Starting Hand Charts zeigen dir für alle Positionen bei den 6er-Tischen, mit welchen Händen es sich lohnt in die Hand einzusteigen.

Preflop Big Stack Strategy – BSS

Starting Hand Chart für MP2 Big Stack Strategy – BSS

Aus Position MP2 erhöhen wir immer mit 4 Big-Blinds (bb)

 

Starting Hand Chart für MP3 und CO Big Stack Strategy – BSS

Aus Position MP3 und CO erhöhen wir immer mit 3 Big-Blinds (bb)

 

Starting Hand Chart für BTN und SB Big Stack Strategy – BSS

Aus der Position BTN erhöhen wir immer mit 2,5 Big-Blinds (bb). Aus der Position SB erhöhen wir immer mit 3 Big-Blinds (bb).

 

Starting Hand Chart für BB Big Stack Strategy – BSS

Starting Hand Chart BB

Die jeweiligen Grafiken könnt ihr euch abspeichern.

 

Bedeutung der Farben

grün: Dies sind die stärksten Hände. Du steigst in die Hand ein wenn

gelb: Dies sind schon sehr gute Hände und meistens besser als das was Dein Gegner an Händen spielt.

rot: Sind nicht mehr ganz so gute Hände und teilweise spekulativ. Sie dienen in erster Linie dazu, die Blinds zu stehlen.

Orange: Kommen nur im Big-Blind vor. Sie sind gut genug um sie zu callen,

Hier müssen alle Bedingungen erfüllt sein!

 

Welche Karten können in der Big Stack Strategy – BSS – sonst noch gecallt werden?

Gab es vor Dir eine Erhöhung, kannst Du folgende Karten callen:

Gab es vor Dir eine Erhöhung auf maximal 4 bb und einen Call, kannst Du in den Postionen CO und BTN auch suited connectors (54s bis QJs) callen.

Gab es vor Dir eine Erhöhung auf maximal 4 bb und zwei Caller, kannst Du suited connectors (54s bis QJs) in allen Positionen callen.

Gab es vor Dir eine Erhöhung auf maximal 4 bb und zwei Caller, kannst Du jeden suited Ass in den Position BTN und BB callen.

Mit diesen Karten steigst Du natürlich aus, wenn es nach Dir eine weitere Erhöhung gibt.

 

Sonderregeln für die Big Stack Strategy – BSS

Call 20 Regel: Diese Regel gilt ausschließlich für Pärchen, die man nach dem Starting Hand Charts eigentlich nicht mehr spielen dürfte. Da man mit diesen Händen sehr versteckt ein Monster (Drilling/Set) erreichen kann gilt hier eine Sonderregel. Wenn vor Dir gelimpt wurde, dann kannst Du Dein Pärchen ebenfalls callen. Wird nach Dir erhöht, dann kannst Du trotzdem Dein Pärchen callen, wenn Du und Dein Gegner noch mindestens das 20-fache der Erhöhung besitzt.

Call 18 Regel: Diese Regel gilt ausschließlich für Pärchen, da man hiermit sehr versteckt ein Monster (Drilling/Set) erreichen kann. Hast Du mit einem Pärchen erhöht und nach Dir erfolgt eine weitere Erhöhung (3-bet), kannst Du die Hand trotzdem weiterspielen, wenn Du und Dein Gegner noch mindestens das 18-fache der Erhöhung besitzt.

Minraise-Regel 1: Was ist ein Minraise? Ein Minraise ist eine Mindesterhöhung, also eine Erhöhung auf 2 Big-Blinds.
Wird vor Dir aus den Positionen MP2 und MP3 auf 2 Big-Blinds erhöht, dann behandelst Du dies als Limper. Du erhöhst dann Deine Bet um das 4-fache + 2 Big-Blinds für jeden weiteren Caller.
Beispiel 1: Aus der Position MP2 wird auf 2 Big-Blinds erhöht. Du sitzt auf der Position CO und hälst KQs und erhöhst auf 8 Big-Blinds.
Beispiel 2: Aus der Position MP2 wird auf 2 Big-Blinds erhöht und in MP3 wird gecallt. Du sitzt auf der Position CO und hälst KQs und erhöhst auf 10 Big-Blinds.

Minraise-Regel 2 :Wird Du nach Deiner Erhöhung geminraist, kannst Du jede Erhöhung mitgehen, solange Dein Gegner noch 50 Big-Blinds auf dem Tisch hat.

Minraise-Regel 3: Sitzt Du im Big-Blind kannst Du jeden Minraise aus jeder Position callen, wenn Du eine suited Hand oder einen Ass oder zwei Brodway-Karten hast. Dein Gener sollte aber noch mindestens 40 Big-Blinds in seinem Stack haben.

Blind Post Regel: Manchmal kommt ein neuer Spieler an den Tisch und ist nicht bereit zu warten, bis er mit dem Big-Blind an der Reihe ist und setzt sofort seinen Big-Blind um mitzuspielen. Diesen Spieler behandeln wir als Limper. Hier beträgt die Erhöhung das 4-fache + 1 Big-Blind je Limper.

 

Postflop Big Stack Strategy – BSS

Odds § Outs Big Stack Strategy – BSS

Zuerst solltest Du Dir meine Ausführungen zu Pot Odds, Outs und Odds durchlesen oder Dir die folgenden 3 Videos ansehen

Was hast Du bekommen?

Am Flop hast Du zuerst zu bestimmen, welche Karten Du bekommen hast. Man unterscheidet zwischen:

Was ist eine made Hand?

Ihr haltet   auf der Hand und auf den Tisch kommen . Somit habt Ihr jetzt ein Pärchen Damen und das Toppair. Ein Overpair, z.B. ist auch eine made Hand.

Was ist ein Monster?

Jede Hand, die laut Ranking besser ist als eine made hand, z.B. zwei Pärchen, Drilling, Flush, usw.

Was ist ein starker Draw?

Hierzu zählen Flushdraws und Straightdraw.

Was ist ein Flushdraws?

Ihr haltet   auf der Hand und am Flop kommen . Um den Flush zu vervollständigen fehlt Dir noch eine Karte, entweder .

Was ist ein Straightdraw?

Ihr haltet   auf der Hand und am Flop kommen . Um die Straße zu vervollständigen fehlt Dir noch eine Karte, entweder .

Was sind wertlose Hände?

Alle anderen Handkombinationen. Es sei denn, Du hast die entsprechenden Odds § Outs, dann kannst Du natürlich am Flop und Turn callen.

 

Wie jetzt spielen?

Du hast vor dem Flop erhöht:

Made Hands

Du bettest 2/3 der Potgröße, wenn Du am Flop, Turn und River. Sofern Dein Gegner Dich raist, wirfst Du die Hand weg.

Monster

Monster sind wesentlich stärker als Made Hands. Mit Monstern bettest Du ebenfalls 2/3 des Pots am Flop, Turn und River. Sofern Dein Gegner Dich raist, erhöhst Du nochmals um das 3,5-fache bis hin zu einem All-In.
Hast Du eine der grün gekennzeichneten Hände in einer preflop-3-bet Situation und Deine Hand ist die vermutlich stärkste, dann spielst Du diese Hand wie ein Monster.

starke Draws

Hier bettest Du ebenfalls 2/3 der Potgröße am Flop und am Turn. Wenn Du Deinen Draw nicht vervollständigen kannst, spielst Du am River nur noch Check/Fold. Erhältst Du am Flop oder Turn ein Minraise auf das doppelte, callst Du. Ist die Erhöhung größer, foldest Du.
Bei einer Kombination aus Flushdraw und Straightdraw hast Du einen Monsterdraw. Einen Monsterdraw spielst Du am Flop – und nur am Flop – wie ein Monster.
wertlose Hände: Bei einem Gegner bettest Du am Flop mit 50% des Pots. Wenn Dein Gegner Dich raist, dann foldest Du. Wenn Dein Gegner Dich callt, dann spielst Du nur noch Check/Fold.

Donkbet: Manchmal wirst Du gedonkt, also Dein Gegner bettet schon, bevor Du die Möglichkeit hattest zu betten. Bei einer donk am Flop bis zu 2 Big-Blind, erhöhst Du auf 2/3 des Pots, jedoch mindestens auf das 4-fache der donk. Erhöht Dein Gegner am Flop weiter, foldest Du. Du foldest auch, wenn die donk höher als 2 Big-Blind ist, es sei denn, Du hast ein Monster oder Monsterdraw.

 

Du hast vor dem Flop gecallt

Made Hands

Diese kannst Du checken/callen am Flop gegen eine Bet von 3/4 der Potgröße, am Turn gegen eine Bet von 2/3 der Potgröße und am River gegen 50% der Potgröße. Erfolgt nach Deinem Call eine weitere Erhöhung foldest Du.

Monster

Diese bettest Du direkt mit 2/3 des Pots am Flop, Turn und River. Sofern Dein Gegner Dich raist, erhöhst Du nochmals um das 3,5-fache bis hin zu einem All-In.

starke Draws

Diese kannst Du checken/callen am Flop und am Turn gegen eine Bet von 50% der Potgröße. Wenn Du Deinen Draw nicht vervollständigen kannst, spielst Du am River nur noch Check/Fold. Erhälst Du am Flop oder Turn ein Minraise auf das doppelte, callst Du. Ist die Erhöhung größer, foldest Du. Es sei denn, Du hast die entsprechenden Odds § Outs, dann kannst Du natürlich am Flop und Turn callen.
Bei einer Kombination aus Flushdraw und Straightdraw hast Du einen Monsterdraw. Einen Monsterdraw spielst Du am Flop – und nur am Flop – wie ein Monster.

wertlose Hände

Wenn Dein Gegner am Flop bettet dann foldest Du. Wenn Du nur einen Gegner hast und dieser, obwohl er Preflop erhöht hat, Dich nicht bettet, dann bettest Du 2/3 der Potgröße. Callt Dein Gegner den Flop und Du triffst am Flop nichts, dann checkst Du. Auf eine Bet Deines Gegners foldest Du.

 

Niemand hat Preflop erhöht

Hier spielen wir einfach unsere Kategorie entsprechend der Aufstellung (Made Hand, Monster, starker Draw, wertlose Hand).  Hast Du nur einen Gegner und eine wertlose Hand, dann bettest Du einmal am Flop 50% der Potgröße. Bei mehreren Gegnern und einer wertlosen Hand spielst Du check/fold.

 

Bankrollmanagement

Das Bankrollmanagement hilft Dir dabei, Dein Geld zu behalten, bzw. nicht komplett Pleite zu gehen. Es hilft Dir, in den Limits aufzusteigen und sagt Dir auch, wenn Du das Limit, welches Du spielst, wieder nach unten korrigieren musst.

Hierbei wird als Berechnungsmaßstab der Stack benötigt. Ein Stack ist ein kompletter Buy-In, in unserer Big Stack Strategy also 100 Big-Blinds. Hast Du 25 Stacks des nächsthöheren Limit erreicht, dann kannst Du das Limit nach oben wechseln. Hast Du nur noch 25 Stacks des nächstniedrigeren Limits, dann musst Du im Limit wieder absteigen.

Beispiel: Du hast 50 Euro eingezahlt und spielst No-Limit 2. Ein Stack sind jetzt 2 Euro. Mit diesen 50 Euro spielst Du so lange No-Limit 2, bis Dein Konto einen Betrag i.H.v. 125 Euro ausweist. Ab diesem Betrag kannst Du in das nächste Limit, No-Limit 5, aufsteigen. Ab No-Limit 5 beträgt ein Stack 5 Euro (5 Euro mal 25 Stacks = 125 Euro). Fällt Dein Konto wieder auf 50 Euro, musst Du wieder No-Limit 2 spielen, da Du nur noch 25 Stacks des tieferen Limits hast (2 Euro mal 25 Stacks = 50 Euro).

Die Anzahl der Stacks kannst Du selbst bestimmen. Möchtest Du lieber erst ab 30 oder 40 Stacks auf-/absteigen ist das auch in Ordnung. 25 Stacks sind aber das absolute Minimum!

 

Wichtige Hinweise

 

Abschließende Worte zur Big Stack Strategy – BSS

Die Dir hier gezeigte Big Stack Strategy – BSS – habe ich vor diversen Jahren genauso gelernt. Wie viele andere habe ich mit dieser Strategie Gewinn gemacht. Auch Du wirst mit dieser Strategie, wenn Du Sie wie oben beschrieben anwendest, Gewinn machen. Zwar gebe ich Dir keine Garantie, aber es würde mich schon sehr wundern, wenn Du nach einem halben Jahr mit der Big Stack Strategy – BSS – nicht im Plus bist.

Die Big Stack Strategy – BSS – eignet sich für No-Limit 2 (NL2) Short Handed Tische. Sie ist mit leichten Anpassungen der Strategie auch mit Gewinn spielbar auf No-Limit 5 und No-Limit 10. Ebenfalls kannst Du Sie bei Go-Fast oder ZOOM spielen. Allerdings musst Du Dir bewusst sein, dass Go-Fast, bzw. ZOOM wesentlich aggressiver gespielt wird.

Sie ist nicht geeignet für andere Spielarten wie Turniere, Sit and Go, Twister oder was weiß ich was es da noch so an verschiedenen Varianten gibt. Möglicherweise ist die Big Stack Strategy – BSS – bei Tischen mit Ante auch erfolgreich, das weiß ich aber nicht, da ich mit Ante noch nie gespielt habe. Ich kenne auch niemanden, der Tische mit Ante spielt.

Die mobile Version verlassen