Abrechnung Februar 2020

Ganz schön verrückt – Abrechnung August 2020

Selten habe ich einen Monat gesehen der so verrückt war wie der vergangene August 2020.
Mal ging es rauf, mal ging es runter. Soweit ist das ja noch normal. Aber die Schwankungen finde ich schon recht außergewöhnlich.

Graph August 2020

Aber zuerst mal der Graph für den Monat August 2020:

Ganz schön verrückt - Graph August 2020
Ganz schön verrückt – Graph August 2020

Ergebnis dieses Monats ist ein Plus von 2,57 Dollar. Nicht sehr beeindruckend. Aber ich bin ja froh überhaupt ins plus gekommen zu sein.

Ein paar Beispiele möchte ich hier nennen, um zu zeigen wie verrückt das diesen Monat war.

Statistiken verrückt

Wie ihr in meiner Anfängerstrategie lesen könnt, calle ich bestimmte Handkombinationen, wenn vor mir ein Spieler bereits erhöht hat. Bettet dieser Spieler am Flop, dann folde ich durchschnittlich rund 60 Prozent meiner Hände, weil ich nichts brauchbares getroffen habe. Diese 60 Prozent sind noch im normalen Bereich für das Limit was ich spiele.

In diesem Monat hatte ich allerdings einige Sessions, in denen ich mehr als 60 Prozent gefoldet habe. Auch das kann natürlich mal passieren, dass der Durchschnitt übertroffen wurde. Es kommt halt immer darauf an, in welcher Häufigkeit dies vorkommt. Es waren so circa fünf bis zehn Sessions in denen dieser Wert über 80 Prozent lag. In der Spitze lag dieser Wert sogar bei 95 Prozent!

Ein weiterer merkwürdiger Wert ist der folgende. Wenn ich Preflop auf drei oder vier Big Blinds gebettet habe und ich einen Call eines Gegners erhalten habe, dann bette ich am Flop standardmäßig. Erfolgt seitens meines Gegners am Flop ein Call, dann bette ich am Turn durchschnittlich in rund 37 Prozent der Fälle.

Diesen Monat hatte ich mehrere Sessions, in denen dieser Wert öfters unter 20 Prozent lag, in der Spitze sogar bei 13 Prozent.

Ebenfalls weit unter dem Durchschnitt ist folgendes. Treffe ich am Flop mein Set gegen ein höheres Pärchen, dann gewinnt man durchschnittlich in rund 90 Prozent der Fälle das Spiel. Dieser Wert lag diesen Monat bei mir unter 50 Prozent. Und da spreche ich nur von den Fällen, in denen Gegner am Turn oder River noch ein höheres Set getroffen hat.
Fälle in denen mein Gegner noch ein Flush oder eine Straße getroffen hat mit seinem Overpair sind hier noch nicht einmal drin.

Und dann sind da noch meine Asse, mit denen man Preflop in über 80 Prozent der Fälle gegen ein schlechteres Pärchen gewinnt. Bei mir liegt dieser Wert diesen Monat nur bei rund 60 Prozent. Da es sich nur um wenige Fälle handelt, kann man dies wohl vernachlässigen, allerdings ist es ein Hinweis darauf, wie verrückt das ganze diesen Monat war.

Und einen habe ich noch. So circa um den 08. August war ich mit meinen Sets in der Final Hand sogar im Minus.

Finalhand
Finalhand

Bingo

Bei Winamax kann man während des spielens noch Geld gewinnen, ohne das man etwas dafür machen muss. Winamax nennt das Bingo. Dies habe ich in meinem Bericht über Winamax schon einmal geschrieben. Diesen Monat habe ich doch tatsächlich zwei mal im Bingo gewonnen:

Gewinn beim BingoGewinn beim Bingo

Hm, ist das verrückt oder ist das verrückt?

Last Updated on 14. September 2020 by Stephan

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz
Ich, Stephan Bloemers (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Stephan Bloemers (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: